Donnerstag, 19 September 2019

Prof. Dr. med. Ivo Leuschner : Traueranzeige

Wir trauern um

Prof. Dr. med. Ivo Leuschner
Am 29. Januar 2017 verstarb plötzlich und ganz unerwartet Herr Prof. Dr. med. Ivo Leuschner
im Alter von 57 Jahren. Er war Leiter der Sektion für Kinderpathologie am Institut für
Pathologie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel und dem Universitätsklinikum
Schleswig-Holstein.
Integraler und wesentlicher Bestandteil der Sektion ist das Kindertumorregister
bei
der
Gesellschaft
für
Pädiatrische
Onkologie
und
Hämatologie
e.V.
(„Kieler Kindertumorregister“). Aufgabe des Registers sind die Diagnostik und
Klassifizierung der gut- und bösartigen Tumoren des Kindes- und Jugendalters, oft auch im
Rahmen der Referenzpathologie für viele Therapieoptimierungsstudien.
Professor Leuschner half als sehr erfahrener Pathologe einer Vielzahl von tumorkranken
Kindern und Jugendlichen durch Erstellung seiner exakten Diagnosen. Die Früchte seiner
Arbeit spiegeln sich in vielen wissenschaftlichen Veröffentlichungen in angesehenen
internationalen Fachzeitschriften wider. Professor Leuschner war uns ein lieber, stets
freundlicher, hilfsbereiter und hoch geschätzter Kollege. Sein so früher Tod – mitten in
einer sehr erfolgreichen Schaffensperiode – stimmt uns sehr traurig und ist zudem ein großer
Verlust für die Pathologie.
Ehemalige Direktoren und Direktor des Instituts für Pathologie
an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.
Prof. Dr. med. Dres. h.c. Dieter Harms
Prof. em. Dr. med. Günter Klöppel
Prof. Dr. med. Christoph Röcken

Prof.dr.med.ivo Leuschner
Jeggo. David : Obituary...
Anzeigen durchsuchen
Jeggo. David : Obituary

Schreiben Sie eine Nachricht

Wir laden Ihr Foto hoch

Hier Ihr artwork

Klicken Sie auf Abbrechen, falls Sie ein anderes Bild auswählen möchten
Können Sie nicht die richtigen Worte finden? Vorschläge schließen

Kondolenzbuch

7 Feb 2017
I am extremely shocked to hear this news. We met for the first and only time in 2015 but I was immediately impressed by his gentle and charming personality. Will Foulkes, McGill University, Montreal, QC, Canada